Konzertkalender

Pfingstsonntag, 4.6.2017, 19.30 Uhr Klosterkirche St. Lambert

Sakrale Werke von J.M. Haydn & W.A. Mozart

Die Komposition der Missa in honorem Sanctae Ursulae, die auch den traditionellen Beinamen Chiemsee-Messe trägt, ist Hauptwerk des festlichen Pfingstskonzertes.

Sie fällt in eine überaus fruchtbare Periode von Johann Michael Haydns Schaffen, die für den Zeitraum von 1782 bis 1795 angegeben werden kann. Mit großem Fleiß arbeitete er beinahe täglich daran. Eine Eintragung am Ende des Autographs nennt mit dem 5. August 1793 das Datum der Fertigstellung. Ein Vermerk wie es bei der „Missa in honorem Sanctae Ursulae“ postum zum Zweitnamen Chiemsee-Messe kam: „Michael Haydn schrieb diese Messe zur Profess der Feldwieser Fischermeisterstochter Ursula Oswald, auf die er sehr viel hielt und die dann den Ordensnamen Sebastiana annahm.“ Sie war eine der begabtesten Musikerinnen unter den Frauenwörther Benediktinerinnen, eine ausgezeichnete Geigerin und Sängerin. Neben dieser beeindruckenden Messe werden zudem auch Wolfgang Amadeus Mozarts schönste Arien- und Chorwerke sowie ein Salve Regina von Michael Haydn, dass zum Notenbestand der Benediktiner von Kloster Seeon gehörte, aufgeführt.

Ausführende:

Cecilia Berglund – Sopran, Astrid Hofer – Alt, Benjamin Grund – Tenor, Daniel Hinterberger – Bass, Chorgemeinschaft Seeon, Jugendorchester Capella cantabile, Alexander Krins – Konzertmeister, Thomas Hartmann – Orgel, Andrea Wittmann – Gesamtleitung

 

Donnerstag, 20.7.201, 19.00 Uhr, Kirche St. Walburg

Il Cucù

Zum Namenstag der heiligen Margareta gestalten die junge Geigerin Maximiliane Norwood und der Kammerchor unter der Leitung von Andrea Wittmann (Cembalo/Moderation) ein abwechslungsreiches Programm mit Werken u.a.
von Johann Heinrich Schmelzer, Heinrich Ignaz Franz Biber, Johann Sebastian Bach, Francesco Maria Veracini.

 

Konzertkarten für alle Konzerte im Klosterladen Seeon, Tel. 08624 897-201 erhältlich